Skip to main content

 

a

Tolle Informationen rund um die Themen e-Zigaretten, e-Shishas sowie Shishas und allem was dazu gehört.

 

 

check-37583_640

Hilfreiche Testberichte, Ratgeber, Anleitungen, Bilder und Videos rund um die Materie.

 

 

carryout-bag-156779_640
Riesen Auswahl an bereits vorausgewählten Produkten namhafter Hersteller in unserem Shop.
 

Informationen über e-Zigaretten, e-Shishas & Shishas

 


e-Zigarette

Direkt zu den e-Zigaretten, hier klicken!

Eine e-Zigarette (elektronische Zigarette) wird als kleine Form einer e-Shisha definiert. Es gibt mehrere Generationen der e-Zigarette. Die Anfangsgenerationen ähneln sich stark in der Optik einer herkömmlichen Zigarette, bei den nachfolgenden Generationen hat sich das Design grundlegen verändert: Man erkennt auf den ersten Blick nicht mehr die Form einer Zigarette, sondern eher einem kastenförmigen Etwas.electronic-1138049_640

e-Zigaretten sind meist eher etwas schwächer als e-Shishas, bezogen auf den Rauchausstoß und den Geschmack des Aromas.

Die meisten e-Zigaretten der älteren Generation besitzen keine austauschbaren Liquids sondern sind mit einer Geschmacksrichtung ausgestattet, die man nicht austauschen kann. Es gibt allerdings auch Varianten, bei denen man den Geschmacksfilter als ein Stück austauschen kann. Bei den neueren Generationen, auch e-Shishas genannt, kann man jedoch die Flüssigkeit – das Liquid an sich – austauschen, mixen und nach Belieben verwenden.

Es gibt sogenannte Einweg-e-Zigaretten, die man nach einer bestimmten Anzahl von Zügen nicht mehr gebrauchen kann. Allerdings gibt es auch e-Zigaretten, dessen Akku man wieder an der Steckdose aufladen kann.

Die e-Zigarette funktioniert, wie der Name schon verrät, auf elektronische Art und Weise. Sie wird mit erhitzter, befeuchteter und aromatisierter Luft als Ersatz für die herkömmliche Zigarette verwendet.

Man kann sie mit Nikotingehalt rauchen, jedoch auch ohne.

In der e-Zigarette befindet sich ein Verdampfer, der vom Akku mit Energie versorgt wird. In ihm befindet sich ein Verdampferkopf mit inneren Heizdrähten, die erhitzt werden und somit die umliegende Flüssigkeit (auch Liquid genannt) verdampft. Anschließend inhaliert man die verdampfte Flüssigkeit in Form von Rauch.

Eine e-Zigarette eignet sich perfekt für den Einstieg in die elektronische Welt des Rauchens, bzw. Dampfens, wie es häufig von Personen genannt wird. Auch als Test, ob einem das elektronische Rauchen gefällt ist eine e-Zigarette für kleines Geld sehr geeignet.

 

Unsere e-Zigaretten Bestseller

 

 


 

e-Shisha

Direkt zu den e-Shishas, hier klicken!

Eine e-Shisha ist der große Bruder der e-Zigarette. Es gibt viele verschiedene Designs, manche ähneln der Zigarettenform, andere sehen eher kastenförmig aus.e-cigarette-668453_640

e-Shishas können mehr Dampf und Geschmack als e-Zigaretten entwickeln. Desweiteren sind sie individueller, da man die Liquid-Flüssigkeit austauschen und nach Belieben verwenden kann.

Die Funktionsweise ist der, der e-Zigarette ähnlich: Es gibt einen Akku, der den Heizdraht im Verdampferkopf erheizt. Der Verdampferkopf besteht aus einem Heizdraht und Watte, die das herumfließende Liquid aufsaugt. Anschließend erhitzt der Heizdraht das Liquid und es findet eine Verdampfung statt.

Das Geschmacksaroma hat bei e-Shishas eine bessere Ausfaltung und bei einigen modernen Modellen kann man sogar die Watt-, Volt- und Ohmzahl einstellen. Das hört sich nun erst einmal kompliziert an, aber in der Praxis ist es genau das Gegenteil. Durch diese einstellbaren Regelungen kann sich die Aromaentfaltung bei verschiedenen Temperaturen anpassen lassen. Man kann keine festen Einstellungsbeispiele geben, da dies Geschmackssache ist, dem einen schmeckt das Aroma besser, wenn es zum Beispiel auf 100°C gedampft wird, dem anderen gefällt es auf zum Beispiel 250°C besser.joyetech_evic-vtc_mini_display

Es gibt verschiedene Verdampferköpfe mit verschiedenen Ohmzahlen. Die Ohmzahl gibt den Widerstand an, je höher die Ohmzahl ist, desto fester ist der Zugwiderstand. Bei einem 0,5 Ohm Verdampferkopf kann man die e-Shisha wie eine normale Shisha direkt auf Lunge rauchen. Bei einem 1,5 Ohm Verdampferkopf hingegen ist der Zugwiderstand viel höher, dieser ähnelt einer Zigarette, somit kann man mit diesem Widerstand gut paffen oder erst in den Mund ziehen und anschließend in die Lunge.

Man kann grob sagen, die Wattzahl regelt das Dampfvolumen. Je mehr Watt man einstellt, desto mehr Dampf entwickelt die e-Shisha. Wie Sie sehen, kann man somit bei einigen e-Shishas jede Einstellung personalisieren. Meist werden e-Shishas als Set mit mehreren Ohm-Verdampferköpfen angeboten. Von diesen gibt es jedoch auch ältere und neuere, die weiterentwickelt wurden – ebenfalls bei den Verdampfern an sich, in die das Liquid gegossen werden.

cubiskit_03

Wer die e-Shisha komplett personalisiert und individuell angepasst dampfen möchte, kann einen RBA Verdampferkopf dazubestellen. Der Vorteil bei diesem ist, dass man ihn aufschrauben und den Heizdraht, der das Liquid verdampfen lässt, sowie die Watte, selber wickeln kann. Dieses Prinzip ist aber eher für erfahrene und professionelle Hobbydampfer geeignet.

Ein RBA Verdampferkopf sieht wie folgt, als Explosionszeichnung dargestellt, aus. Darin kann man den Heizdraht sowie die Watte sehen. Alle anderen Verdampferköpfe sehen genauso aus, nur eben mit dem Unterschied, dass man diese nicht nach Belieben aufschrauben und selbst wickeln, bzw. verändern und anpassen kann. Unbenannt

Seit kurzer Zeit gibt es Akkuträger, die bis zu 150 Watt dampfen ermöglichen. Diese werden meist einzeln verkauft, ohne Verdampfer und Verdampferkopf oder weiterem Zubehör. Die 150 Watt Träger sind jedoch eher für Profis geeignet, die überdimensionale Qualmwolken produzieren möchten. Falls Sie sich dennoch für solch einen Akkuträger entscheiden, bedenken Sie bitte, dass Sie das passende Zubehör extern dazu bestellen müssen. Bei dem Verdampferkopf müssen Sie darauf achten, dass er auch bis zu 150 Watt verträgt, ansonsten besteht die Gefahr, dass dieser durchbrennt und sofort defekt ist.

 

Unsere e-Shisha Bestseller

 

 


 

Shisha

Direkt zu den Shishas, hier klicken!

Die herkömmliche Shisha kennen sicherlich die meisten.

Eine Shisha besteht fast immer aus mehreren Teilen. Die wichtigsten Bestandteile sind das Ton-Töpfchen, der Metall-/ Holzkörper mit Rauchsäule, das Glasgefäß und der Schlauch.

In den Ton-Kopf wird Tabak gegeben, darauf wird Aluminiumfolie gespannt und mit kleinen Löchern versehen. Auf die Aluminiumfolie wird eine glühende Kohle gelegt, die den Tabak langsam durch die abgebende Hitze verbrennen lässt. In das Glasgefäß wird Wasser gegeben, das u.A. zur Filterung des Tabaks dient.narghileh-1237517_640

Beim Rauchen entwickelt sich ein aromatischer Dampf, je nachdem, welchen Tabak man verwendet. Die Shisha ist eher für eine Shisha-Session gedacht, die meist circa eine Stunde lang andauern. Für unterwegs zum Rauchen ist sie ungeeignet, dafür eignet sich eher eine e-Zigarette oder e-Shisha.

Bei Shishas kann es gewaltige Unterschiede geben, auch wenn sie sich alle optisch ähnlich sehen. Diese machen sich meist in der Entfaltung des Geschmacks sowie der Qualität und langlebigkeit, sowie der Pflegemögichkeiten der Shisha bemerkbar.

 

 

Unsere Shisha Bestseller